Traumasensitive Achtsamkeit und Selbstmitgefühl unter Leitung von Claudia Jaenecke

Stabilisierungsgruppe
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Fragebogen
  • 4 Übersicht
B-4
Ursprünglich schon in der Antike gelehrt ist Achtsamkeit eine Bewusstseinsschulung, die heutzutage über die östlichen Weisheitslehren wieder Zugang in unsere westliche Gesellschaft findet. Ich möchte Sie dazu einladen, persönliche Erfahrungen mit dieser lebensstärkenden Haltung zu sammeln. Die Sehnsucht nach innerem Frieden und der Fähigkeit, mit entspannter Präsenz im gegenwärtigen Moment zu verweilen, ist gerade bei traumatisierten Menschen oft ein lange gehegter Wunsch dessen Erfüllung in weiter Ferne zu liegen scheint. Zudem können gängige Achtsamkeitspraktiken die Symptome traumatischen Stresses verstärken.
Nichts desto trotz kann die Praxis der Achtsamkeit aber auch zu einer Quelle der Beruhigung werden und dabei helfen, die eigenen Ressourcen zu entdecken und zu erforschen. Sie kann helfen, Stabilität zu finden in Momenten, wo das Konfrontiert werden mit Traumasymptomen unfreiwilligerweise das innere Gleichgewicht bedroht. Dazu braucht es einen geschützten Rahmen und traumasensible Modifikationen der Achtsamkeitspraxis, um sicherzustellen, dass sich die gewünschten Effekte entfalten können. In diesem Kurs arbeite ich mit Ihnen an der Entwicklung eines inneren Freiraums, der es Ihnen ermöglicht, mit einer bewussten, offenen und absichtslosen Haltung Ihre Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen urteilsfrei zu erkunden. Das Entdecken neuer Handlungsspielräume lässt Sie lernen, das Leben von Tag zu Tag differenzierter wahrzunehmen und mehr zu genießen.

Die Gruppe findet nach der Infostunde am 12.02.2021 8x fortlaufend freitags statt.
THZM, Seminarzentrum, Horemansstraße 8 Rgb., 80636 München
100,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
ALG II- Empfänger*innen und vergleichbare Einkommenshöhen: 20,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

öffentlich

12.02.2021 19:00 - 20:30

19.02.2021 19:00 - 20:30

26.02.2021 19:00 - 20:30

05.03.2021 19:00 - 20:30

12.03.2021 19:00 - 20:30

19.03.2021 19:00 - 20:30

26.03.2021 19:00 - 20:30

09.04.2021 19:00 - 20:30

19.04.2021 19:00 - 20:30

Claudia Jaenecke

Anmelden