V29 - Bindungstraumatisierung - was heißt das eigentlich - 10.02.2022

Online-Vortrag unter Leitung von Anneke Mahler
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
V-29
Beziehung erlebt jeder Mensch von Beginn seines Lebens an, also bereits im Mutterleib. Die Frage ist nur, wie diese Bindungsbeziehung erlebt worden ist. Während positive Bindungserfahrungen Kraft und Vitalität für die Herausforderungen des Lebens verleihen, können multiple negative Bindungserfahrungen genau das Gegenteil bewirken. Ein Engels- oder Teufelskreis beginnt – je nach vergangenen Erfahrungen. Denn positive sowie negative Bindungserfahrungen eines Kindes haben direkte Auswirkungen auf dessen Stress- und Emotionsregulationsstrategien. Diese wiederum sind prägend für das eigene Leben und vor allem für zukünftige Bindungsbeziehungen. An diesem Abend wollen wir einen Blick dafür öffnen, was für Auswirkungen "Bindungstraumatisierung" haben kann und was es braucht, um den Teufelskreislauf zu durchbrechen.
findet online via Zoom statt // https://zoom.us/j/97074455242?pwd=bTh2NUVkclpTQkhxOE9rRmV0eDB1Zz09 // Meting ID: 970 7445 5242
13,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

ALG II- Empfänger*innen und vergleichbare Einkommenshöhen: 8,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

10.02.2022 18:00 - 19:30

Anneke Mahler

Anmelden