Einführung in die Arbeit von Dr. Peter Levine, Somatic Experience (SE) - Unter Leitung von Heike Gattnar

Seminar
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Fragebogen
  • 4 Übersicht
S-46
Somatic Experiencing (SE)® wurde von Dr. Peter Levine, dem amerikanischen Psychotherapeuten, Traumaforscher und Körpertherapeuten, seit Mitte der 70er Jahre entwickelt. Bahnbrechend war seine Erkenntnis, dass es sich bei ,,Trauma“ nicht um eine psychische, sondern um eine komplexe psycho physiologische Reaktion handelt. Diese entsteht u.a. dadurch, dass Überlebebensreaktionen, die vom Nervensystem geplant wurden, nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten, Somatic Experiencing (SE)® sieht Trauma als die biologisch unvollständige Antwort des Körpers auf eine als lebensbedrohlich erlebte Situation, als eine ,,Blockade“ oder Regulierungsstörung im Nervensystem.
Der Kontakt zum Nervensystem wird im Somatic Experiencing (SE)® vor allem über die körperlichen Empfindungen hergestellt. So arbeitet man primär mit den Folgen des überwältigenden Ereignisses im Körper und Nervensystem und nicht mit dem Ereignis selbst. Im Pendeln zwischen den traumatischen Erfahrungen und den inneren und biologischen Ressourcen wird das Trauma ,,neu verhandelt“.
Da die Arbeit in kleinen Schritten erfolgt, wird eine, das traumatische Ereignis verstärkende Katharsis und damit eine Retraumatisierung vermieden. Die im Trauma eingefrorene Überlebensenergie wird dem System nach und nach wieder zugeführt und die nicht abgeschlossenen Prozesse werden vervollständigt.
Körperliche und psychische Symptome (z. B. Schmerzen, Übererregbarkeit, Ängste, Depressionen,
Dissoziation, Schlaflosigkeit) lösen sich dann meist auf.
Somatic Experiencing (SE)® ist ein wertvolles Basiskonzept, zum Verständnis, Prävention
und Bewältigung von Trauma, das sich in viele Beratungs- und Therapiekonzepte integrieren
lässt. Bewährt hat sich die Methode auch bei Notfallinterventionen.
THZM, Seminarzentrum, Horemansstraße 8 Rgb., 80636 München
270,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Mitgliedsrabatt: 240,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

28.10.2022 14:00 - 19:00

29.10.2022 09:30 - 17:00

Heike Gattnar

Anmelden