S45 Diagnostik von Traumafolgestörungen - Teil 1 - 21.-22.11.2022

Seminar unter Leitung von Dr. Gysi
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Fragebogen
  • 4 Übersicht
S-45
Zur Diagnostik und Behandlung von Traumafolgestörungen wurden in den vergangenen zwei Jahrzehnten enorme Fortschritte erzielt. Als Folge davon wurden in der ICD-11 wesentliche Veränderungen eingeführt (Publikation deutsche Übersetzung 2022/2023).
Angesichts der Fülle an neuen Erkenntnissen in der Psychotraumatologie kann die Übersicht über die verschiedenen posttraumatischen Symptome und Störungen jedoch herausfordernd sein.
Zur vereinfachten Übersicht wird in diesem Seminar eine Diagnostik entlang von 5 Achsen vorgestellt, basierend auf der ICD-11 und aktueller Forschung zu Traumafolgestörungen:
• Achse I: Persönlichkeitsstörungen nach ICD-11 (u.a. mit Borderline-Muster)
• Achse II: Spezifisch belastungsbezogene Störungen nach ICD-11: Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), komplexe PTBS, andauernde Trauertörung, Anpassungsstörung
• Achse III: Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit: Dissoziative und partielle dissoziative Identitätsstörung nach ICD-11
• Achse IV: Dissoziative Symptome: Dissoziativ-neurologische Symptomstörung, Depersonalisations Derealisationsstörung, dissoziative Amnesie, u.a.
• Achse V: Komorbide Störungen: Essstörungen, Sucht, Zwang, ADHS, und andere.

In diesem zweitägigen Seminar wird eine strukturierte Erfassung von Traumafolgestörungen aufgezeigt, basierend auf dem “Trauma- und dissoziative Symptome Interview“ von S. Boon und H. Matthess (TDS-I). Die verschiedenen differentialdiagnostischen Überlegungen zu Borderline-Muster (nach ICD-11), Schizophrenie und anderen psychiatrischen Störungen werden unter anderem mit Hilfe von Tabellen vorgestellt. Wichtig ist immer wieder der Bezug zur Praxis mit dem Transfer zur Behandlungsplanung.
Das Seminar basiert auf dem Fachbuch von Jan Gysi: „Diagnostik von Traumafolgestörungen – Multiaxiales Trauma-Dissoziations-Modell nach ICD-11“, Hogrefe Verlag, 2020 Dies ist der erste Teil einer fünfteiligen Weiterbildung zur Therapie von Traumafolgestörungen. Dieser erste Teil ist offen für Fachleute und Interessierte.
THZM, Seminarzentrum, Horemansstraße 8 Rgb., 80636 München
398,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Mitgliedsrabatt: 360,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

21.11.2022 10:00 - 18:00

22.11.2022 09:00 - 17:00

Dr. Jan Gysi

Anmelden